Uhrmacherdrehbänke -watchmaker lathe

Kreissig Uhrmacherdrehbank Glashütte

Diese "Kreissig" Uhrmacherdrehbank besitzt eine 8mm Spindelbohrung.
Das Spindelgewinde ist ein Linksgewinde.

Leider konnte ich zu diesem Modell noch keine Informationen bekommen.
Die Vermutung geht dahin, dass die Maschine eine der letzten Modelle war, evtl eine Kriegs/Nachkriegsproduktion.

Die Drehbank war teilweise in Zeitungspapier von 1923 eingewickelt, evtl ein Hinweis auf das ungefähre Alter.

Über Infos würde ich mich schon sehr freuen!

Zu den Bildern: Kreissig Uhrmacherdrehbank Glashütte

Burchardt DU-01 Uhrmacherdrehbank


Eine seltene Uhrmacherdrehbank mit 10mm Spindelbohrung,
hergestellt im West-Berlin der 50ger Jahre.

 

Zu den Bildern: Burchardt DU-01 Uhrmacherdrehbank

Unbekannter Feindrehstuhl

Unbekannter Feindrehstuhl 5,5mm Spindeldurchlass

Leider ist dieser schöne Uhrmacher-Feindrehstuhl nicht signiert. Er ist in einem passenden Holzkoffer untergebracht.
Der Feindrehstuhl nimmt Spannzangen mit 5,5mm Schaftdurchmesser auf.
Als Größenvergleich habe ich einen Messschieber ins Bild gelegt.

Vermutlich wurde er in den neuen Bundesländern hergestellt. Bis dato konnte ich leider nichts über diese interessante Uhrmacherdrehbank in Erfahrung bringen!
Hinweise sind herzlich willkommen!

Zu den Bildern: Unbekannter Feindrehstuhl

unbekannte Uhrmacherdrehbank, 8mm Spindel

Eine unbekannte Uhrmacherdrehbank mit 8mm Spindel.

Die Drehbank besticht durch ihr interessantes Maschinenbett welches aus einem Prisma besteht.
Der Reitstock nimmt MK0 auf.

Leider ist die Maschine nicht mit einem Firmensymbol etc. signiert, lediglich einige Nummern sind auf verschiedenen Maschinenteilen zu erkennen.

Wer Infos über diese Maschine hat bitte melden, ich habe sie in den neuen Bundesländern erworben, evtl ein DDR Produkt?

Zu den Bildern: unbekannte Uhrmacherdrehbank, 8mm Spindel

Uhrmacherdrehbank "Rundex"

Eine ungewöhnlich aufgebaute Uhrmacherdrehbank aus der ehemaligen DDR.

Sie nimmt die in Uhrmacherkreisen weit verbreiteten 8mm Spannzangen auf, aber auch der Einsatz eines grösseren Backenfutters ist möglich.

Die Drehbank besitzt ein ein klinkbares Vorschubgetriebe, der Kreuzsupport kann auch rückseitig aufgebaut werden (als "Linkshänderdrehbank").

Leider ist zu dieser Maschine kaum etwas an Infos zu bekommen.

Zu den Bildern: Uhrmacherdrehbank "Rundex"

Uhrmacherdrehbank "Wolf und Jahn 10mm"

Diese große Wolf und Jahn Uhrmacherdrehbank besitzt ein außergewöhnlich langes Bett von 700mm Länge.

Die Spitzenhöhe (70mm ) und der Spindeldurchlass (10mm) sind mit meiner anderen Wolf u. Jahn Uhrmacherdrehbank identisch.


Zu der Maschine besitze ich sehr umfangreiches Zubehör.

Auch hierzu habe keine Literatur/Anleitungen usw, falls jemand sowas hat würde ich mich über einen Kontakt sehr freuen.

Leider ist die Maschine aus zeitlichen Gründen noch nicht von mir überholt worden.

Zu den Bildern: Uhrmacherdrehbank "Wolf und Jahn 10mm"

Uhrmacherdrehbank "Wolf und Jahn 10mm - Bettlänge 600mm "

Eine Uhrmacher/Feinmechanikerdrehbank mit 70mm Spitzenhöhe, 10mm Spindeldurchlass und einer Bettlänge von 600mm.


Leider ist Literatur bzw. Infos zu diesen Maschinen kaum bis gar nicht zu finden, darum würde ich mich natürlich freuen wenn jemand sowas besitzt und sich meldet.

Zu den Bildern: Uhrmacherdrehbank "Wolf und Jahn 10mm - Bettlänge 600mm "

Uhrmacherdrehmaschine "Lorch KD50

Eine der begehrtesten Uhrmacherdrehmaschinen mit 8mm Spindel - die Lorch KD50.

Ich konnte dieses Modell mit vollständigem Zubehör erwerben.

Trotz des Alters von geschätzten 50 Jahren weist lediglich der Kreuzsupport einige Gebrauchsspuren auf, alles andere scheint absolut neuwertig.

Zu den Bildern: Uhrmacherdrehmaschine "Lorch KD50